MODI OCR-Software

Navigation:  Kein übergeordnetes Kapitel

MODI OCR-Software

Return to chapter overview

OCR-Software "Microsoft Office Document Imaging"
(Menü Datei | Optionen | Einstellungen, Seite Volltextindex | OCR)

MODI wird mit Microsoft Office Versionen 2003 und 2007 installiert. Diese OCR-Software ist sehr einfach einzurichten, weil Sie keine weiteren Einstellungen vornehmen müssen. Wenn Sie kein MS Office verwenden oder eine andere Version installiert haben, dann können Sie die Software aus dem Internet laden.

Als 32 Bit COM-Anwendung kann MODI nicht mit dem 64 Bit-Office Manager zusammenarbeiten.

Tipp: Wenn Sie Fehlermeldungen, wie "Ungültige Klassenzeichenfolge" oder "Zugriffsverletzung" erhalten, dann muss MODI noch installiert werden.

Tipp bei sehr schlechter Texterkennung: Für die interne Verarbeitung dreht MODI die Grafik entsprechend der Textausrichtung. Hier kann es zu Fehlern kommen, wenn das Bild beispielsweise einen um 90° verdrehten Randtext beinhaltet. Der Haupttext wird dann nicht erkannt. Sie können das Verhalten der OCR mit einem Eintrag in der admin.ini ändern.

Siehe auch

Einstellungen OCR-Software