JBIG2-Komprimierung

<< Hilfenavigation einblenden

Home > Handbuch > JBIG2-Komprimierung

JBIG2-Komprimierung

Ungeeignete Bildkompression

Bild-Komprimierungsverfahren (z. B. JBIG2) mit "Symbol Coding" bzw. "Pattern Matching & Substitution" sind für die Dokumentenarchivierung nicht geeignet.

Bei dieser Komprimierung werden wiederkehrende Muster im Bild nur einmal gespeichert und mehrfach verwendet. Identische Bereiche (beispielsweise einzelne Buchstaben oder Zahlen, die mehrfach vorkommen) sind nach einem Scan aber nicht mehr pixelgenau identisch. Der Komprimierungsalgorithmus muss also eine gewisse Abweichung zulassen und ähnliche Bereiche im Dokument als gleich betrachten. Im Ergebnis kann dies dazu führen, dass im Pixelmuster ähnliche Buchstaben und Zahlen untereinander ausgetauscht werden: aus einer 6 kann dann beispielsweise eine 8 werden:

Nachstellter JBIG2-Kompressionsfehler

Ein möglicher (hier nachgestellter) Kompressionsfehler

Eine gute Beschreibung und Hintergrundinformationen finden Sie im Blog dkriesel.com

Für ersetzendes Scannen verboten

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat diese Bildkompression am 16.03.2015 in der Technische Richtlinie 03138 Ersetzendes Scannen untersagt. Zitat:

"Beim Scannen MUSS auf die Auswahl geeigneter Bildkompressionsverfahren geachtet werden. Als grundsätzlich geeignet werden sowohl verlustfreie als auch verlustbehaftete Verfahren angesehen. Verfahren, die zur Bildkompression das sog. "Symbol Coding" verwenden, DÜRFEN NICHT eingesetzt werden."

Siehe BSI TR 03138 RESISCAN, A.SC.12 – Auswahl geeigneter Bildkompressionsverfahren.

Scanner-Einstellungen anpassen

Deaktivieren Sie derartige Komprimierungsverfahren bitte am Scanner. Prüfen Sie alte Scans und laden Sie eine aktuelle Firmware auf das Gerät. Sollten Sie Xerox Workcentre verwenden, dann beachten Sie bitte o. g. Blog-Artikel.

Bestehende Dokumente prüfen

In Archiven mit GoBD-Modus können Sie die Funkion Datei | Datenbank | Pflege | GoBD-Prüfung verwenden, um Dokumente mit diesem Kompressionsverfahren zu suchen. Aktivieren Sie vorher bitte in den Programmeinstellungen auf Seite Dokument | Revision die Option Warnung für ungeeignete Kompressionsverfahren.