AutoCaptDestroy

Navigation:  Entwicklerhilfe > Makro-Referenz OmAPI > AutoCapt: Automatische Dokumentenerkennung

AutoCaptDestroy

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Makro-Prozedur AutoCaptDestroy

Beendet die automatische Belegerfassung eines Dokuments.

Syntax

{AutoCaptDestroy}

Parameter

Keine

Rückgabewert

Keiner, die Anweisung wird nach Ausführung durch einen Leerstring ersetzt.

Beschreibung

Die Prozedur gibt den belegten Arbeitsspeicher wieder frei. Programmintern werden hier die String-Variablen mit dem Dokumententext geleert und das ZUGFeRD-Objekt gelöscht, sofern vorhanden

Bei Scan-Profilen erfolgt der Aufruf i. d. R. im Makro "nach Speichern". Es sind aber keine Speicherlücken zu befürchten, falls die Prozedur nicht aufgerufen wird. Der Speicher wird bei der nächsten Verwendung von AutoCaptCreate oder spätestens beim Programmende freigegeben.

Siehe auch

Makro-Referenz

Übersicht Belegerfassung

AutoCaptCreate