SetPrivVar, SetPublVar

Navigation:  Entwicklerhilfe > Makro-Referenz OmAPI

SetPrivVar, SetPublVar

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Makro-Prozedur SetPrivVar

Makro-Prozedur SetPublVar

Benutzer-Variable definieren.

Syntax

{SetPrivVar:Variable=Value}

{SetPrivVar:*TableName}

{SetPublVar:Variable=Value}

{SetPublVar:*TableName}

Parameter

Variable: Name der Variable oder * und Kennung der Datenbank-Tabelle. Verwenden Sie den Stern nur für Tabellen und nicht für Variablen-Namen, beispielsweise ist "*List" ein reservierter Name.

Value: Inhalt der Variable.

Alternativ

*Clear-List: löscht alle Variablen.

*TableName: * gefolgt von der Tabellenkennung.

Rückgabewert

Keiner, die Anweisung wird nach Ausführung durch einen Leerstring ersetzt.

Beschreibung

Mit den Prozeduren werden Variablen definiert, auf die mit GetPrivVar und GetPublVar zugegriffen werden kann. Private Variablen (SetPrivVar) sind nur innerhalb des Makros gültig. Öffentliche (SetPublVar) gelten zur gesamten Laufzeit des Office Managers.

Alternativ zu einzelnen Variablen können auch die Spalten des aktuellen Datensatzes einer Tabelle als Variablen übernommen werden. Die Syntax ist dann {SetPrivVar:*Table}. Die Variablen können anschließend mit {GetPrivVar:FieldName} abgerufen werden.

Siehe auch

Makro-Referenz

GetPrivVar, GetPublVar

InifileWriteStr