CSVGetCell

<< Hilfenavigation einblenden

Home > Handbuch > Entwicklerhilfe > Makro-Referenz OmAPI > CSVGetCell

CSVGetCell

Makro-Funktion CSVGetCell

Gibt einen Wert aus einem CSV-Text oder einer CSV-Datei zurück.

Syntax

{CSVGetCell:Row,Column,TextOrFilename}

Parameter

Row: Die Zeilennummer in der CSV-Datei: 1 = erste Zeile, -1 = letzte. Oder 0, wenn der CSV-Text direkt angegeben ist.

Column: Spaltennummer

TextOrFilename: Dateiname der CSV-Datei oder, bei Row=0, der auszuwertende einzeilige CSV-Text.

Rückgabewert

Der Inhalt der angegebenen Zelle.

Beschreibung

Dient der Auswertung von CSV-Text (Comma-separated values). Sie können eine CSV-Datei oder einen einzeiligen Text übergeben. Row und Column geben die Zeilen- bzw. Spaltennummer an, Zählung ab 1. Mit negativen Werten kann von hinten gelesen werden.

Für ein optimales Zusammenspiel mit CSVFindRow wird kein Fehler ausgelöst, falls Row leer ist. Die Funktion gibt dann einen Leer-String zurück.

Programmintern wird die CSV-Zeile als SDF verarbeitet.

Die Funktion wurde für die Verarbeitung von Index-Dateien des Fujitsu-Scanprogramms "PaperStream Capture" mit BarCode-Erkennung und Bereich-OCR eingeführt, kann aber für beliebige CSV-Daten verwendet werden.

Beispiele

{CSVGetCell:0,3,"eins",zwei","drei","vier"} Ergebnis: drei
{CSVGetCell:0,3,eins,zwei,drei,vier} Ergebnis: drei
{CSVGetCell:0,-1,"eins",zwei","drei","vier"} Ergebnis: vier
{CSVGetCell:-1,3,C:\Test\meine.csv} gibt den dritten Wert in letzter Zeile der CSV-Datei zurück.

Siehe auch

Makro-Referenz

Automatische Belegerfassung

CSVFindRow

InifileReadStr