Internetadressen übernehmen

<< Hilfenavigation einblenden

Home > Handbuch > Benutzer-Dokumentation > Dokumente importieren > Internetadressen übernehmen

Internetadressen übernehmen

Internetadresse vom Browser übernehmen

Der Office Manager kann die Internetadressen von einigen Internetbrowsern übernehmen. Wenn Sie sich mit dem Browser auf einer Internetseite befinden, dann klicken Sie bitte auf Erstellen | Importieren | Browser.

Wenn Sie auf die Mausschaltfläche klicken, wird die erste Adresse importiert. Falls mehrere Browserfenster geöffnet sind, dann klicken Sie bitte auf den Pfeil des Schalters, um die gewünschte URL aus der Liste zu wählen.

Internet-Bookmark verwalten

Wählen Sie die gewünschte Seite aus der Liste und geben Sie die Attribute, wie Name und Projekt im Eigenschaftendialog ein. Klicken Sie bitte auf OK, um den Link zur Internetseite in die Dokumentenverwaltung zu übernehmen.

Funktioniert nicht?

Seit Windows 10 wird die erforderliche Schnittstelle nur noch von wenigen Browser bereitgestellt. MS Edge, neuere Firefox-Versionen und auf Chromium (google-Projekt) basierende Browser bieten dies nicht mehr. Sie haben folgende Alternativen:

Wenn Sie einen Link aus dem Browser per Drag&Drop auf den Office Manager schieben oder eine URL aus der Zwischenablage importieren, erscheint folgendes Popupmenü:

Link importieren

Sie können jetzt wählen, ob das Dokument archiviert oder mit der URL verknüpft werden soll:

Internetlink verwalten: der Office Manager verwaltet direkt die URL. Wenn Sie später die Webseite oder das Dokument öffnen, wird diese Internetadresse (i. d. R. im Browser) geöffnet.

Lokale Kopie speichern: die Dokumentdatei wird von der URL geladen und im Dokumentenverzeichnis gespeichert. Wenn die URL auf eine downloadbare Datei verweist, dann wird diese geladen. Webseiten (HTML) werden als Webarchiv (MIME HTML, *.mhtml) gespeichert.

Abbrechen: der Import wird abgebrochen.

Dieses Popupmenü wird eingeblendet, wenn Sie eine URL importieren, dessen Dokumenttyp als "Standard-Dokument in externer Datei" oder als "E-Mail" registriert ist oder wenn eine Webseite als MHTML gespeichert werden kann. In allen anderen Fällen wird ohne Rückfrage der Link verwaltet.

MIME HTML-Webarchive werden mit Windows API-Funktionen, dem IMessage Interface, erstellt. Die Darstellung kann vom Original abweichen. Es werden nicht alle Linkquellen unterstützt.

Drag & Drop aus Adressleiste

Mit dem Firefox-Browser können Sie die URL in der Adressleiste markieren und dann mit der Maus übernehmen:

Firefox-Adresszeile

1.Markieren Sie bitte die URL, wie im obigen Bild gezeigt.

2.Klicken Sie mit der linken Maustaste in den markierten Text und halten Sie die Maustaste fest.

3.Schieben Sie die Maus auf die Dokumententabelle im Office Manager und lösen Sie erst jetzt die Maustaste.