ImportAbort

Navigation:  Entwicklerhilfe > Makro-Referenz OmAPI

ImportAbort

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Sonderfunktion ImportAbort

Dokumenten-Import abbrechen.

Syntax

{ImportAbort}

Parameter

Keine

Rückgabewert

Keiner, die Anweisung wird nach Ausführung durch einen Leerstring ersetzt.

Beschreibung

Diese Funktion wird vom Makrointerpreter ignoriert, sie wird nur in den Import-Profilen berücksichtigt: Seite Makro, optionaler Makrobefehl Vor Hinzufügen. Wenn Sie hier {ImportAbort} eingeben, dann wird der Dokumentenimport nicht ausgeführt. Ab Version 15.0.3.511 erfolgt die Prüfung erst nach Auswertung des Makros und ermöglicht so auch einen bedingten Abbruch.

Beispiel

Sie möchten Dateien aus einem Verzeichnis als neue Version zu bestehenden Dokumenten hinzufügen. Dies soll automatisch durchgeführt werden, sobald eine Datei im entsprechenden Verzeichnis abgelegt wird:

1.Erstellen Sie ein Makro, welches der Archivtabelle "DOCVERS" neue Datensätze hinzufügt und speichern Sie dieses als "NeueVersion.omac".

2.Definieren Sie ein Importprofil mit Modus "Dokumente automatisch importieren" und lassen Sie die Makrodatei vor dem Hinzufügen des Dokumente ausführen.

3.Office Manager schaut regelmäßig nach, ob eine neue Datei im Verzeichnis vorhanden ist und führt dann das Makro aus.

4.Um zu verhindern, dass die Datei als neues Dokument importiert wird, geben Sie {ImportAbort} an.

Im Eingabefeld Makro | Vor Hinzufügen des Importprofils würde dann zum Beispiel stehen:

{ExecuteMacroFile:NeueVersion.omac}{ImportAbort}

Siehe auch

Makro-Referenz

Definition von Importprofilen