ExcelGetCell

Navigation:  Entwicklerhilfe > Makro-Referenz OmAPI

ExcelGetCell

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Makro-Funktion ExcelGetCell

Text aus Excel-Zelle lesen.

Syntax

Syntax 1: {ExcelGetCell:FileName,SheetName,Column,Row}

Syntax 2: {ExcelGetCell:FileName,SheetName,Column,Row,VarName[,SheetName2,Column2,Row2,VarName2,...]}

Parameter

FileName: Dateiname einer existierenden Excel-Datei.

SheetName: Name des Excel-Blattes.

Column: Spaltennummer der Zelle, z. B. 1 für Spalte A und 3 für Spalte C.

Row: Zeilennummer der Zelle.

VarName (nur Syntax 2): Name der privaten Variablen, die mit GetPrivVar abgefragt werden kann.

Rückgabewert

Zelleninhalt des Excel-Arbeitsblattes.

Beschreibung

Die Funktion gibt den Text aus einer oder mehreren Excel-Zellen zurück. Bei Syntax 1 wird die Variable direkt durch den Zellinhalt ersetzt.

Die Excel-Datei wird für jeden Aufruf der Variablen geöffnet. Verwenden Sie die Syntax 2, wenn Sie mehrere Zellen aus einer Datei lesen möchten.

Beispiel Syntax 2:

{ExcelGetCell:G:\Daten\Beispiel.xls,Tabelle1,2,5,Variable1,Tabelle1,2,8,Variable2}

{MessageDlg:Zelle B5: {GetPrivVar:Variable1}{Chr:13}Zelle B8: {GetPrivVar:Variable2}}

Windows-Meldungsdialog

Siehe auch

Makro-Referenz

ExcelSetCell

GetPrivVar