ImgReadBarcode

<< Hilfenavigation einblenden

Home > Handbuch > Entwicklerhilfe > Makro-Referenz OmAPI > ImgReadBarcode

ImgReadBarcode

Makro-Funktion ImgReadBarcode
(nur Enterprise-Version)

Liest Barcodes

Syntax

Syntax 1: {ImgReadBarcode:FileName,PageNum,BarType}

Syntax 2: {ImgReadBarcode:FileName,PageNum,Left,Right,Top,Bottom,Relative,BarType[,Result,TestFileName]}

Parameter

FileName: Dateiname der Grafik- oder PDF-Datei, z. B. {Source}.

PageNum: Seitennummer bei PDF-Dokumenten und mehrseitigen TIFF-Dateien.

Left, Right, Top, Bottom: Definiert ein Rechteck auf der Seite, in dem sich der Barcode befindet. Left und Right geben den Abstand vom linken Seitenrand, Top und Bottom den Abstand vom oberen Rand an. Es sind nur ganze Zahlen erlaubt. Tipp: der Wert von Top ist immer kleiner als Bottom, Left ist kleiner als Right. Für eine Auswertung des ganzen Bildes kann Syntax 1 verwendet oder die Positionswerte mit -1 angegeben werden.

Relative: 0, 1 oder 2. Bei 0 wird das Rechteck in absoluten Pixel angegeben.
Bei 1 enthalten Left, Right, Top und Bottom prozentuale Werte, wobei Left=10 beispielsweise 10% der Seitenbreite angibt.
2 ist ebenfalls relativ, jedoch mit einer berechneten Auflösung von 10.000 statt 100 (Left=1000 gibt 10% der Seitenbreite).
Beachten Sie bitte, dass die Pixel mit der Scanner-Auflösung variieren, verwenden Sie bevorzugt relative Werte.

BarType mögliche Werte für 1D-Barcodes: "Code39", "Code128", "Code25Int", "EAN13", "EAN8", "UPCA", "UPCE", "IdentCode" oder "Unknown" zur automatischen Ermittlung von 1D-Barcodes.
Für 2D-Barcode: "PDF417".

Result optional:
"Value" gibt den Wert des ersten Barcodes zurück.
"Type" gibt den Typ des ersten Barcodes zurück.
"Infos" Informationen zu allen gefundenen Barcodes.
"Values" für die Werte aller gefundenen Barcodes mit Zeilenumbruch getrennt.
Nur für 2D-Codes:
"ValueAsString" Text-Inhalt des ersten Barcodes. Dies entspricht derzeit "Value".
"ValueAsInteger" numerischer Inhalt des ersten Barcodes.

TestFileName: Wenn dieser optionale Parameter angegeben ist, wird der Grafikausschnitt in der angegebenen Bilddatei gespeichert. Sie können überprüfen, ob der korrekte Ausschnitt definiert wurde. Der Parameter sollte nach erfolgreichen Tests wieder entfernt werden. Geben Sie den Dateinamen bitte ohne Endung an, z. B. "C:\Temp\Test". Wenn die Datei bereits vorhanden ist, wird automatisch eine Zahl angehängt.

Rückgabewert

Barcode-Inhalt

Beschreibung

Die Funktion gibt den Text zurück, der im angegebenen Barcode kodiert ist. Es werden diverse Grafikformate (bmp, jpeg, tiff und viele andere) unterstützt. Das Bild kann auch in einem PDF-Dokument eingebettet sein.

Die Funktion wird beispielsweise beim Scannen verwendet, um eine kodierte Belegnummer vom Papier zu lesen.

Hinweis: Bei PDF-Dokumenten wird die erste Grafik auf der Seite verwendet. Bei gescannten Belegen beinhaltet eine Seite i. d. R. genau eine Grafik.

Beispiele

Barcode-Inhalt (1D) auf einer auszuwählenden Datei zeigen:

{MessageDlg:{ImgReadBarcode:{ExecOpenDlg:Bilddateien|*.pdf;*.bmp;*.jpg;*.jpeg;*.png;*.tif;*.tiff},1,Unknown}}

Textwert eines PDF417 im markierten Dokument auf der unteren Seitenhälfte in eine Variable kopieren und die Variable im Messagedialog zeigen:

{SetPrivVar:MyBarCode={ImgReadBarcode:{CurrDocFileName},1,1,100,50,100,1,PDF417,Value}}

{MessageDlg:{GetPrivVar:MyBarCode}}

Siehe auch

Makro-Referenz

Automatische Dokumentenerkennung

ImgGetTextFromRect

Scan-Profile