SplitDocument

Navigation:  Entwicklerhilfe > Makro-Referenz OmAPI

SplitDocument

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Makro-Funktion SplitDocument

PDF-Dokument nach fester Seitenzahl (Syntax 1) oder mit Barcode (Syntax 2, nur Enterprise-Version) aufteilen.

Syntax 1

{SplitDocument:Mode,SrcFileName,PageCount,DeleteSrc}

Parameter

Mode: Für Syntax 1 bitte "1" angeben.

SrcFileName: Name der zu splittenden PDF-Datei.

PageCount: Anzahl der Seiten, nach welcher ein neues Dokument erstellt wird.

DeleteSrc: 0 oder 1: Bei 1 wird das Quelldokument gelöscht, sofern es aufgeteilt wurde.

Rückgabewert

Liste der erzeugten Dateien mit Zeilenumbruch (#13#10) getrennt.

Beschreibung

Zerlegt das Quelldokument in einzelne Dateien mit der angegebenen Seitenzahl.

Syntax 2
(nur Enterprise-Version)

{SplitDocument:Mode,SrcFileName,BarType,BarcodeText,DeleteSrc[,RenderDPI]}

Parameter

Mode: Für Syntax 2 bitte "2" angeben.

SrcFileName: Name der zu splittenden PDF-Datei.

BarType: Mögliche Werte sind "Code39", "Code39Fast", "Code128", "Code25Int", "EAN13", "EAN8", "UPCA", "UPCE", "IdentCode" oder "Unknown" zur automatischen Ermittlung.
"Code39Fast" wird am schnellsten verarbeitet, "Code25Int" am zuverlässigsten.

BarcodeText: Text des Barcodes, der eine Dokumenttrennung auslöst.

DeleteSrc: 0 oder 1: Bei 1 wird das Quelldokument gelöscht, sofern es aufgeteilt wurde.

RenderDPI (optional): Wenn der Parameter fehlt oder 0 ist, dann wird die erste Grafik auf den Seiten extrahiert und nach dem Barcode durchsucht. Wenn ein Wert ungleich 0 angegeben ist, dann werden die Seiten mit der angegebenen Auflösung in Grafikdateien gedruckt.

Rückgabewert

Liste der erzeugten Dateien mit Zeilenumbruch (#13#10) getrennt.

Beschreibung

Die Funktion dient der Dokumenttrennung aus einem Stapelscan. Der gesamte Stapel (das Quelldokument) wird bei jedem passenden Barcode getrennt und die einzelnen Dateien erstellt. Das Trennblatt selbst wird gelöscht. Das Quelldokument bleibt immer erhalten, falls kein Trennblatt gefunden wird. Der Quelldateiname steht dann im Rückgabewert.

Siehe auch

Makro-Referenz

CombineDocuments

MergeDocuments

ExtractPages

Stapelscan und Importprofile