Datenbankverknüpfungsdateien

Navigation:  Administration

Datenbankverknüpfungsdateien

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Format der .omcs und .aplcs-Dateien

Die Verknüpfungsdateien sind wie INI-Dateien aufgebaut und enthalten Treiberinformationen zum Dokumentarchiv oder der Anwendungsdatenbank. Diese Dateien werden beim Anlegen neuer Datenbanken (Menü Datei | Datenbank | Neues Archiv) mit den entsprechenden Parametern erstellt. Wählen Sie bitte im Menü Datei | Datenbank den Befehl Eigenschaften, wenn Sie Änderungen an den Treiber-Einstellungen vornehmen möchten oder bearbeiten Sie die INI-Datei für erweiterte Optionen.

Beispiel einer Verknüpfungsdatei

[ConnectionParams]

DriverID=MSSQL

Server=Servername

Database=Datenbankname

OSAuthent=Yes

ApplicationName=Office Manager

MARS=Yes

 

[ConnectionOptions]

LoginPrompt=0

CommandTimeout=-1

SetUpdateCriteria=2

LockMode=1

 

[Database]

Caption=Datenbankbezeichnung

 

[Info]

Description=https://www.officemanager.de/handbuch/formatcsfile.html

OMClientVersion=14.0.0.500

Beispiel aus Office Manager 6.0 bis 13.0

Beim Update auf das neue Format bleibt die Sektion "AdoConnection" erhalten, wird aber nicht mehr verwendet.

[AdoConnection]

ConnectionString=Provider=SQLOLEDB.1;Integrated Security=SSPI;Persist Security Info=False;Initial Catalog=OmArchiveNew;Data Source=Mathilde

LoginPrompt=0

ConnectionTimeout=15

CommandTimeout=30

CursorLocation=1

SetUpdateCriteria=1

 

[Database]

Caption=Meine Datenbank

CursorType=3

LockType=1

CacheSize=10

DateFormat=yyyy"-"mm"-"dd hh:nn:ss

MySQL_sqlmode=NO_BACKSLASH_ESCAPES,STRICT_TRANS_TABLES,NO_AUTO_CREATE_USER,NO_ENGINE_SUBSTITUTION