OutlookCreateEMail

Navigation:  Entwicklerhilfe > Makro-Referenz OmAPI

OutlookCreateEMail

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Makro-Prozedur OutlookCreateEMail

Erstellt eine neue E-Mail mit MS-Outlook.

Syntax

{OutlookCreateEMail[:FileName,Template]}

Parameter

FileName: Optionaler Name der zu erstellenden Dateikopie. Wenn kein Dateiname angegeben ist, wird {CurrDocFileName} verwendet.
Wenn der Dateiname "Outlook.Application" ist, wird keine Dateikopie erstellt, der Office Manager verwaltet vielmehr die E-Mail direkt im Outlook-Ordner. Das Öffnen der Mail muss dann mit der Funktion {OutlookOpenEMail} ausgeführt werden!

Template: Optionaler Dateiname einer Dokumentvorlage für die neue E-Mail.

Rückgabewert

Keiner, die Anweisung wird nach Ausführung durch einen Leerstring ersetzt.

Beschreibung

Erstellt eine neue E-Mail mit MS-Outlook. Die Mail wird im Postausgang von Outlook gespeichert und sofort geöffnet. Beachten Sie bitte, dass die Funktion je nach Sicherheitseinstellung von Outlook blockiert werden kann.

Der Office Manager kann die E-Mail, abhängig vom Parameter FileName, direkt im Outlook-Ordner verwalten oder eine Dateikopie erstellen und diese verwalten. Folgende Datenfelder werden, sofern vorhanden, für die Mailattribute verwendet: NAME=Mail-Betreff, MAILTO=Empfänger, NOTES=Mailtext.

Hinweis: Die Outlook-Funktionen sind nicht für Outlook-Express geeignet.

Siehe auch

Makro-Referenz

OutlookOpenEMail

MapiCreateEMail

MailGetProperty

Einrichtung der Outlook-Verwaltung