ReadIdentNo

Navigation:  Entwicklerhilfe > Makro-Referenz OmAPI

ReadIdentNo

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Makro-Funktion ReadIdentNo

Liest eine Schlüsselnummer und erhöht diese in der Tabelle um 1.

Syntax

{ReadIdentNo:IdentName[,FormatParameter]}

Parameter

IdentName: Name der Aufzählungsvariablen .

FormatParameter: optionaler Parameter für die Formatierung.

Rückgabewert

Angeforderte Schlüsselnummer.

Beschreibung

Die Funktion liest die Aufzählungsvariable mit dem Namen IdentName aus der Datenbanktabelle IDENTNO, erhöht den Wert der Variablen um 1 und schreibt ihn in die Tabelle zurück.

Hinweis: Diese Funktion ist z. B. für die automatische Erzeugung von Dokument-Nummern geeignet, wenn {Doc:DocID} nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Geben Sie die Syntax der Dokumentnummer bitte bei den Feldwerten im Menü Datei | Datenbank | Anpassen | Felder definieren ein.

Beispiel

Dokumentnummer: Jedes Dokument hat im Archiv eine eindeutige Schlüsselnummer im Datenfeld "DocID". Diese wird in der Regel auch in die Nummer (Datenfeld DocNo) übernommen, um eindeutige Dokumentnummern zu generieren.

Wenn Sie diese unabhängig von der Schlüsselnummer erstellen möchten, dann können Sie dies mit der Funktion ReadIdentNo lösen.

Mit den Office Manager-Makrofunktionen haben Sie drei Möglichkeiten, Aufzählungsvariablen zu lesen: ReadLnFile liest die erste Zeile aus einer Textdatei, ReadAdminIni liest eine Variable aus der admin.ini und ReadIdentNo liest aus der Datenbanktabelle IDENTNO.

Beispiel 1:

{ReadIdentNo:AktDokNr}

Wenn Sie ein neues Dokument anlegen, dann wird der aktuelle Wert des Datenfeldes AktDokNr aus der Tabelle gelesen (z. B. "3721") und das neue Dokument mit dieser Nummer "3721" gespeichert. Der Office Manager erhöht den Wert um eins und schreibt "3722" in die Tabelle zurück, das nächste Dokument erhält dann die Nummer "3722".

Beispiel 2:

Die Dokumente sollen innerhalb ihrer Projekte fortlaufend nummeriert werden:

{ReadIdentNo:{Doc:Project,Main}}

Siehe auch

Makro-Referenz

Aufzählungsvariable initialisieren

Tabelle IDENTNO

ReadAdminIni

ReadLnFile