Office Manager-Dateitypen

<< Hilfenavigation einblenden

Home > Handbuch > Entwicklerhilfe > Office Manager-Dateitypen

Office Manager-Dateitypen

Office Manager Dateitypen

Endungen der Dateien, die vom Office Manager verwendet werden.

.omp

Archivdatenbank im MS Access-Format

.omsl

Archivdatenbank im SQLite-Format

.omen

Verschlüsselte Archivdatenbank im SQLite-Format.

.omcs

Steuerdatei für Archivdatenbanken auf SQL-Servern

.apl

Anwendungsdatenbank im Access-Format, Definition der Dokumenttypen

.aplsl

Anwendungsdatenbank im SQLite-Format

.aplcs

Steuerdatei für Anwendungsdatenbanken auf SQL-Servern

.omac

Makro mit Office Manager API-Befehlen

.omacen

Verschlüsseltes Makro mit Office Manager API-Befehlen. (Visual Basic=.vbsen, JScript=.jsen).

.omexc

Austauschdatei mit Archivdatenbank und Dokumentdateien.

.omini, .omtup

Toolup-Dateien, die Sie bei Bedarf vom Support erhalten

.grd

Einstellungen der Dokumenttabelle, wenn im Layout gespeichert

.dxb

Einstellungen des Hauptmenüs, wenn im Layout gespeichert

.repini

Einstellungen "Report drucken"

.omfti

Temporäre Textdatei der Volltextindexierung

.lay

Layout

.itm

Auswahllisten, die für alle Archive gelten

.lst

Textdatei mit Listen

Die Datenbankdateien sind unter Windows dem Office Manager zugeordnet. Sie können z. B. eine omp-Datei im Windows-Explorer doppelklicken, um den Office Manager mit diesem Archiv zu starten.

Datenbanken auf SQL-Servern (nur Enterprise-Version) werden über eine .omcs bzw. .aplcs-Datei geöffnet. Die Treiber- und Datenbankverbindungsparameter sind in dieser Verknüpfungsdatei gespeichert. Wählen Sie bitte im Menü Datei | Datenbank | Anpassen den Eintrag Eigenschaften, um die Verknüpfungsdatei zu bearbeiten.

Siehe auch: Beschreibung der Office Manager-Systemdateien.