Unterschiedliche Dokumentenverzeichnisse

Navigation:  Kein übergeordnetes Kapitel

Unterschiedliche Dokumentenverzeichnisse

Return to chapter overview

Beispiel zu den Makrofunktionen ReadAdminIni und GetFirstNotEmpty
zur Definition unterschiedlicher Dokumentenverzeichnisse.

Die Einstellung des Dokumentenverzeichnisses gilt für alle Archivdatenbanken. In der Regel wird ein gemeinsames Stammverzeichnis (z. B. G:\Dokumente) vorgegeben und die Dokumente in Archiv- oder Projekt-Unterverzeichnissen gespeichert: "G:\Dokumente\{Doc:Project}" oder "G:\Dokumente\{Self:DocDB,Name}\{Doc:Project}\".

In seltenen Fällen kann es aber erforderlich sein, für unterschiedliche Archive komplett andere Verzeichnisse vorzugeben. Wenn Sie Office Manager Enterprise ab Version 11.0 verwenden, dann können Sie dies bequem mit den archivspezifischen Einstellungen realisieren.

In älteren Versionen und der Pro-Edition wird ein benutzerdefinierter Wert in der admin.ini definiert und dieser mit ReadAdminiIni ausgelesen.

Beispiel 1

Die Dokumente des Archivs "Office.omcs" sollen in "G:\Dokumente\..." und die des Archivs "Privat.omp" in  "N:\Daten\Privat\..." gespeichert werden. Für die Projekte werden Unterverzeichnisse angelegt.

Der admin.ini werden folgende Zeilen hinzugefügt:

[Macro_ReadAdminIni]

PathOffice=G:\Dokumente\{Doc:Project}\

PathPrivat=N:\Daten\Privat\{Doc:Project}\

 

Gelesen werden die Werte mit:

{ReadAdminIni:Path{Self:DocDB,Name}}

Um sicher zu gehen, dass für alle Archive ein Dokumentenverzeichnis definiert ist, wird die Funktion GetFirstNotEmpty verwendet. Die Einstellung des Dokumentenverzeichnisses lautet vollständig:

{GetFirstNotEmpty:{ReadAdminIni:Path{Self:DocDB,Name}},G:\Daten\{Doc:Project}\}

Zur Erklärung: der gelb markierte Ausdruck wird verwendet, wenn für das Archiv ein Wert in der admin.ini vorhanden ist. Der grün markierte Wert ist eine Vorgabe, falls kein Wert vorhanden oder dieser leer ist.

 
Beispiel 2

Dokumente mit dem Status "Steuerrelevant" sollen auf dem WORM-Datenträger X, alle anderen unter "G:\Dokumente\..."  gespeichert werden. Für die Projekte werden Unterverzeichnisse angelegt.
Hinweis: Das Attribut Status hat den internen Feldnamen STATE.

Der admin.ini werden folgende Zeilen hinzugefügt:

[Macro_ReadAdminIni]

PathStateSteuerRelevant=X:\{Doc:Project}\

Die Einstellung des Dokumentenverzeichnisses lautet:

{GetFirstNotEmpty:{ReadAdminIni:PathState{Doc:State}},G:\Daten\{Doc:Project}\}

Siehe auch

Office Manager Developer Network