Variablen für Datenfelder

Navigation:  Entwicklerhilfe > Makro-Referenz OmAPI

Variablen für Datenfelder

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Makro-Variablen für Datenfelder

Zugriff auf Datenfelder des Archivs und der Anwendungsdatenbank.

Syntax

{TableName:FieldName[,FormatParam,Selection,Separator]}

Parameter

TableName: Kennung der Datenbank-Tabelle. Beachten Sie bei der Enterprise-Version bitte, dass die Kennungen "Document" und "DocArch" immer auf die derzeit gewählte Dokumenttabelle verweisen.

FieldName: Name des Datenbankfeldes
oder "*RecordCount" für die Anzahl der Datensätze.
Oder "*SelectFieldNames" für die SQL SELECT-Liste der Feldnamen. Dies ist meisten "*", bei der Dokumententabelle aber die Liste ohne CONTENTTEXT, wenn der Volltextkatalog von SQLite oder des MS SQL Servers verwendet wird.
Oder "*SQL" für den SQL-Abfragetext, sofern die programminterne Datenbankabfrage SQL verwendet.
Oder "*SQLWhere" für den WHERE-Teil des SQL-Abfragetext, sofern die programminterne Datenbankabfrage SQL verwendet.

FormatParam: Mit dem optionalen Formatparameter können Sie Teile des Feldinhalts übernehmen.

Selection: Optionale Angabe einer Selektion:
"Current" oder keine Angabe bezieht sich nur auf den aktuellen Datensatz.
"Filter" gibt die Feldwerte der aktuellen Datenabfrage zurück. Bei der Dokumenttabelle ist dies die aktuelle Suche.
"Selected" nur in der Dokumenttabelle: gibt die Feldwerte der markierten Dokumente zurück.

Separator in Verbindung mit Selection: enthält ein oder mehrere Zeichen, mit denen die Feldwerte der Selektion getrennt werden. Das Trennzeichen wird auch am Ende angefügt.

Rückgabewert

Die Variable wird durch den Inhalt des Datenfeldes ersetzt.

Beschreibung

Ermöglicht den Zugriff auf Datenfelder des geöffneten Dokumentarchivs und der Anwendungsdatenbank. Wenn Selection nicht angegeben ist, wird auf den aktuellen Datensatz zugegriffen.

Beispiele:

{Doc:Project} wird standardmäßig für das Dokumentenverzeichnis verwendet, um die Dateien in der Projektstruktur abzulegen.

{Document:Name} der Name des aktuellen Dokuments aus der aktuellen Tabelle DOCUMENT oder DOCARCH.

{Doc:Name} wie oben, die Dokumenttabelle kann auch abgekürzt mit "Doc" angesprochen werden.

{CachedDoc:Name} wie oben, jedoch nur in besonderen Formularen, wie z. B. dem HTML-Index einer CD.

{Document:Project,DirPart,1,1} die erste Ebene des Projekts, dem das Dokument zugeordnet ist.

{DocVers:Name} Name der aktuellen Dokumentversion, wenn eine Dokumentversion geöffnet wird.

{Appl:ApplName} Name des Dokumenttypen.

{Document:FileName,Selected,{Chr:0}} gibt die Dateinamen aller markierten Dokumente nullterminiert, z. B. für einen Kopierbefehl zurück.

{Document:FileName,File,Selected,{Chr:13}} gibt die Dateinamen ohne Pfad aller markierten Dokumente zeilenweise zurück.

Siehe auch

Makro-Referenz

Datenbanktabellen

FieldInfo

OmDBFieldDoc

RecordCount

DBSearch

DBSetField

Datenfelder definieren