Besonderheiten in GoBD-Archiven

Navigation:  Kein übergeordnetes Kapitel

Besonderheiten in GoBD-Archiven

Return to chapter overview

Dokumentenarchive mit aktiviertem GoBD-Modus weisen folgende Abweichungen zu normalen Archiven auf:

Gesperrte Funktionen

Dokumente können in den Papierkorb verschoben, aber nicht endgültig gelöscht werden.

Dokumentversionen können nicht gelöscht werden.

Befehl Systemmenü im lokalen Popupmenü der Dokumententabelle sowie der Windows-Eigenschaftendialog.

Einige Optionen des erweiterten Imports und Änderungen der Dateinamen.

Das Wiederherstellen von Dokumenten aus dem Langzeitarchiv.

Datenbankimport und Archivsynchronisierung.

Bildbearbeitung im Scandialog.

Besonderheiten

Vor dem Öffnen wird das Schreibschutzattribut der Datei gesetzt.

Einige Funktionen werden verweigert, wenn die Datei zwischenzeitlich verändert wurde. Beispielsweise OCR, Signierung und Archivierung.

Einschränkungen bei der Verwendung von Vorlagen. Grundsätzlich sollten Dokumente gescannt oder importiert und nicht mit dem Befehl "Neu" erstellt werden.

Zusätzliche Funktionen

Datei | Datenbank | Pflege | GoBD-Prüfung