Office Manager Dokumentenmanagementsystem

Sitemap-Glossar

Kurze Begriffserklärung zur Softwaredokumentation

Crawler
Software, die das Internet durchsucht und den Inhalt der Seiten für eine Volltextsuche indexiert.
Index-Datei
Name der Standarddatei die vom Server zurückgegeben wird, wenn der Client keinen Dateinamen angibt. Beispiele: index.html, default.html.
Wenn Sie http://www.example.com/ im Browser eingeben, dann wird vom Internetserver die Datei http://www.example.com/index.html zurückgegeben. Im Sitemap-Generator hat diese Datei folgende Bedeutung: Die Seite "Lokaler Pfad\unterverzeichnis\index.html" als "http://www.ihredomain.de/unterverzeichnis/" in die Sitemap-Datei geschrieben.
Lokales Verzeichnis
Verzeichnis auf Ihrer Festplatte welches die lokale Kopie der Internetseite beinhaltet. Dies ist i. d. R. das Arbeitsverzeichnis Ihres HTML-Editors.
robots.txt
Datei im Hauptverzeichnis der Internetseite mit Anweisungen und Informationen für Suchmaschinen. Hier wird unter anderem die sitemap.xml eingetragen.
sitemap.html
Inhaltsverzeichnis der Web-Seite für Menschen lesbar, siehe Beispiel.
sitemap.xml
Inhaltsverzeichnis der Web-Seite für Maschinen lesbar, siehe Beispiel. Weitere Informationen finden Sie auf sitemaps.org.
URL der Internetseite
URL ist die Abkürzung von "Uniform Resource Locator" und wird im deutschsprachigen Raum meist als Internetadresse bezeichnet. Beispiel "http://www.officemanager.de/".
XML: changefreq
Optionaler Tag in der sitemap.xml: Intervall der Dateiaktualisierung: always, hourly, daily, weekly, monthly, yearly oder never.
XML: lastmod
Datum der letzten Dateiänderung.
XML: loc
Vollständige URL der Datei.
XML: priority
Optionale Priorität der Datei mit Werten zwischen 0.1 und 1.0

Siehe auch