Office Manager Dokumentenmanagementsystem

CAD-Zeichnungen sind digital

Für Architekten, Ingenieure und Konstrukteure ist das Reißbrett längst Geschichte. Stattdessen nutzen sie moderne CAD-Lösungen, um in ihrer täglichen Arbeit am Computer zu konstruieren. Es liegt auf der Hand, dass dabei ein erhebliches Datenaufkommen entsteht, welches in tiefen Verzeichnisstrukturen verteilt wird.

Wo hatte mein Kollege vor zwei Monaten noch mal den Entwurf abgelegt? lautet da die typische Frage.

Zeichnungen und verbundene Dokumente digital verwalten

Screenshot der ZeichnungsverwaltungDas Dokumenten-Management-System "Office Manager" hat sich im täglichen Büroeinsatz bewährt. Es schafft den oft verwendeten, aber unübersichtlichen Verzeichnisbaum ab und punktet stattdessen mit einer assoziativen Dateiverwaltung, über die Dokumente erfasst und schnell wiedergefunden werden. Dies schafft Ordnung und Übersicht statt Dokumenten-Chaos.

Die DMS-Software verwaltet Dateien beliebigen Formats, Office-Dokumente, E-Mails, digitalisierte Papierbelege und CAD-Zeichnungen in gemeinsamen Archiven mit gemeinsamen Eigenschaften (Tags). Alle Dokumente, Zeichnungen und Informationen eines Projekts können somit gleichzeitig abgerufen werden, ohne zwischen Zeichnungsverwaltung und Dokumentenarchiv wechseln zu müssen.

Standard CAD-Funktionalität

Im Office Manager können Sie die Dateien beliebiger CAD-Systeme verwalten. Für AutoCAD, Autodesk Inventor und MegaCAD stehen erweiterte Funktionen zur Automatisierung der Arbeitsabläufe bereit, für viele andere Systeme können Erweiterungen mit Hilfe von Makros erstellt werden. Je nach verwendetem CAD sind beispielsweise Daten-Konvertierungen, die automatische Beschriftung des Zeichnungsschriftfeldes und die Synchronisierung zwischen dem Archiv und der Zeichnungsdatei möglich.

Den Datenmanager kennenlernen