Office Manager-Versionshistorie

Service-Pack 14.0.3.503 vom 21.05.2015

Zur Installation von Updates wählen Sie bitte im Office Manager-Hauptmenü Hilfe den Befehl Internet | Software aktualisieren.

Programm-Signaturen

Alle Programmdateien (Anwendungen und Bibliotheken) wurden neu signiert, da die bisherige Signatur am 20.05.2015 ablief.

Möchten Sie zulassen, dass durch das folgende Programm von einem unbekannten Herausgeber Änderung an diesem Computer vorgenommen werden?
Ohne gültige Signatur
Möchten Sie zulassen, dass durch das folgende Programm Änderung an diesem Computer vorgenommen werden?
Mit digitaler Signatur

Windows 10

Diese Office Manager-Ausgabe wurde auch für Windows 10 getestet und freigegeben.

Makro

  • Neue Parameter für FileAttr: CreateDateUTC, EditDateUTC, LastAccessDate, LastAccessDateUTC.
  • SelectionListFindItem akzeptiert leeren Parameter als Standard für FullPath.
  • Neue Parameter für MailGetProperty: ToMail und FromMail geben nur die reine Mail-Adresse zurück.
  • Hinweis im Skripteditor beim Öffnen der Eventscripting.pas, wenn das ereignisgesteuerte Scripting deaktiviert ist.

Outlook Mailarchivierung

  • Insbesondere in der 64 Bit-Ausgabe kam es häufiger zum Abbruch der Volltextindexierung von Outlook E-Mails mit der Meldung "Einer oder mehrere Fehler aufgetreten". Die Ursache lag in einer Parallel-Verarbeitung (Multithreading) des Mail-Inhaltes.
  • Beim Drag&Drop-Import wird der temporäre Dateiname von ungültigen Zeichen bereinigt. In seltenen Fällen war ein Mail-Import nicht direkt möglich. Die Nachricht musste zuvor auf den Desktop und von dort in das Archiv geschoben werden.

Sonstige

  • Update der Tabellen- und Menükomponenten auf Version 14.2.4
  • Update Imaging auf 6.0.0 mit verbesserter Ermittlung der aktuellen Scanner-Auflösung.
  • Update Kompressionsfunktionen
  • Link zu Tesseract-Webseiten, wenn diese OCR in den Einstellungen gewählt ist.
  • Beim ersten Programmstart wird OmniPage für die Texterkennung aktiviert, wenn auf dem PC vorhanden.
  • Detailanpassung der möglichen Grafikformate für OCR.
  • Neue Aufforderungen zum Neustart bei Änderung der Programmeinstellungen.
  • Beim Öffnen einer passwortgeschützten ZIP-Datei wird das Kennwort nur noch einmal angefragt.
  • Ermittlung von Dateidaten "Erstellt" und "Letzter Zugriff" mit neuen Funktionen.
  • Dies ist die letzte Version, in der noch die veralteten klassischen Benutzermenüs alternativ verwendet werden können.