Office Manager Dokumentenmanagementsystem

Office Manager-Versionshistorie

Major-Upgrade 16.0.0.521 vom 25.10.2016

Informationen zu den Neuigkeiten und Verbesserungen

Systemanforderungen

Office Manager 16 ist ab Windows XP lauffähig und wurde bis Windows 10 getestet. 32 und 64 Bit.


Alle Änderungen

Beschreibung aller Neuigkeiten und Änderungen.

1. Neue Funktionen

Papierkorb

PapierkorbDokumente können zum Löschen in den Papierkorb gelegt werden, um ein späteres Wiederherstellen zu ermöglichen.

Rückgängig

Rückgängig Programmfunktionen nach der Ausführung widerrufen.

Markierung suchen

Die in der Tabelle markierten Datensätze suchen. Der Anwender markiert die Dokumente in der Tabelle, mit denen er arbeiten möchten. Nach einem Klick auf den Menübefehl sind nur noch diese Dokumente in der Tabelle vorzufinden.

2. Archivdatenbanken

Microsoft Access war ab Version 6.0 der Office Manager Pro-Edition das Standardformat für die Dokumentenarchive. Access ist ein Desktop-Datenbankformat. Es ist netzwerkfähig, die Verarbeitung erfolgt aber immer auf dem Client-Computer. Die gesamte Datenbankdatei wird über das Netzwerk ausgetauscht.

Office Manager 16.0 bringt zwei grundlegende Verbesserungen bei den Datenformaten: Den neuen Firebird SQL-Server und das nachträgliche Anpassen von SQLite-Datenbanken.

Neu: Firebird-Datenbanken

Ermöglicht auch Anwendern der Pro-Edition, einen SQL-Datenbankserver für den gemeinsamen Archivzugriff im Netzwerk nutzen zu können. Siehe auch Anleitung und Hinweise.

Verbessert: SQLite

Archive im SQLite-Format können jetzt uneingeschränkt angepasst werden. Bisher war ein nachträgliches Ändern und Löschen bereits vorhandener Datenfelder nicht möglich.

Datenfelder definieren

Weitere Änderungen

3. Fehlerbehebungen

4. Makro und Skript

5. Kleinigkeiten

Nachtrag vom 22.11.2016