Office Manager-Versionshistorie

Version 4.1.3.80 vom 10.05.2002

Finale Office Manager-Version 4.1

Änderungen

  • Der MegaCAD-Viewer wird im Vollbildmodus gestartet (Startparameter /V). Der Einrichtungsassistent übernimmt das Vorschauprogramm aus dem Dokumenttypen.
  • Vorschauprogramme können als komplette Befehlszeile definiert werden, z.B. C:\Programme\MegaView.exe\ {Doc:DocID} /V.
  • Die vorgeschlagene Länge neuer Datenbankfelder ist jetzt 30 Zeichen.
  • Neuzeichnen des Projektnavigators nach einem Drag&Drop-Vorgang.
  • Update der Tabellen-Komponenten von Version 3.0 auf 3.2.2. Damit treten gelegentliche Fehlermeldungen "Ungültige Variantentyp-Konvertierung" nicht mehr auf.
  • Korrektur beim Laden von Auswahllisten.
  • Das Laden der Felddefinitionsdatei "Archivdatei.fld" funktioniert jetzt auch, falls der letzte Backslash im entsprechenden Registry-Schlüssel fehlt.
  • Beim Doppelklick auf den Projektnavigator wird verhindert, dass die automatische Suche durch Änderung des Projektsuchfeldes erneut ausgeführt wird.
  • Aufruf der erweiterten Datenbank-Information aus dem Info-Fenster.
  • Nach der Installation sind folgende Tabellenspalten standardmäßig ausgeblendet: PROTOCOL, DOCID, PRIVAT, CREATETIME, EDITTIME, RTFTEXT, NOTE.
  • Kleine Designverbesserungen.

Überarbeitung des Layoutdesigners

  • Internes: das Dialogfenster wird bei erster Verwendung erzeugt und erst beim Programmende freigegeben.
  • Vollständiges Laden der Layouts. Beim Schließen der Dokumentdatenbank werden alle Layoutkomponenten freigegeben und beim Öffnen neu erzeugt.
  • Formularhöhe an kleine Systemschriften angepasst.
  • Korrektur: Wenn die Schriftgröße der Layoutdatei (DesignedPixelsPerInch) nicht mit der des aktuellen Systems übereinstimmte, dann wurden neue Elemente nicht genau an der Mausposition eingefügt und mussten anschließend verschoben werden.
  • Anpassungen für mehrzeilige Eingabefelder (Memos).
  • Die graue Farbe im Designermodus wird auch bei Standardkomponenten geändert.
  • Die Größe des Eigenschaftenfensters kann in der Layoutdatei eingetragen werden. Ab DMS-Version 5.0 ist dies auch mit der Maus möglich.

Fehlerbehebung

  • Fehlermeldung, wenn ein Feld aus der Datenbank entfernt wird, welches in der aktuellen Dokumentensuche enthalten ist. Die Suche wird jetzt beim Öffnen des Fensters "Felder definieren" zurückgesetzt.