Office Manager-Versionshistorie

Major-Upgrade 9.0.0.381 vom 12.02.2009

Zur Installation von Servicepacks und Updates wählen Sie bitte im Office Manager-Hauptmenü Datei den Befehl Internet | Software-Aktualisierung.

Informationen zu den Neuigkeiten und Verbesserungen

Upgrade-Beschreibung Office Manager 9.0

Als PDF-Dokument

Pressemitteilung Revisionssicher und teamorientiert

Bestellmöglichkeit im Online-Shop: Edition Pro oder Enterprise

Update-Anleitung


Alle Änderungen

Beschreibung aller Neuigkeiten, Verbesserungen und Überarbeitungen.

Projektnavigator

  • Neu: Erweiterte Darstellung von Projekten im Navigator mit Symbolen und Schriftformatierungen.
  • Der Projektnavigator kann nicht mehr ausgeblendet werden, wenn Projekte vorselektieren aktiv oder kein Projektsuchfeld vorhanden ist. In Version 9.0.2.389 wurde dies auf Kundenwunsch wieder geändert, das Suchfeld ist dafür nicht mehr relevant.
  • Die Auswahl eines Projektes im Suchfeld markiert auch das Projekt im Navigator.

Dokumentverknüpfungen in der Enterprise-Edition

  • Neu: Dokumente miteinander verknüpfen. Beispielsweise einen kompletten Auftrag vom Angebot über die Rechnung bis zum Kontoauszug kombinieren.
  • Suche nach allen mit einem Dokument verknüpften Belegen.

Report drucken

PDF-Dokumente schützen

  • PDF für die revisionssichere Archivierung verschlüsseln.
  • Neuer Befehl im Dokument-Menü.
  • Neue Option für die automatische Verschlüsselung beim Archivieren im Office Manager Enterprise.
  • Makrofunktion zum Verschlüsseln.

Datenbankdesign

  • Die Tabelle DOCARCH ist jetzt immer in den Archivdatenbanken enthalten.
  • Neue Tabelle DOCCOMBIN.
  • Tabellen DOCUMENT und DOCARCH: neues Datenfeld COMBINCNT.
  • Tabelle FLDTEMPL, neue Datenfelder für ereignisgesteuerte Befehle: MCBeforeAppend, MCAfterAppend, MCBeforePost, MCAfterPost.
  • Die Anwendungsdatenbanken sind jetzt im Pfad "(Gemeinsame Dateien)\Archive" gespeichert. Bisher unter "(Gemeinsame Dateien)\appl".

Archivrecherche

  • Neu: Die Dokumente einer Suche werden zur bestehenden Suche hinzugefügt, wenn die Umschalttaste gedrückt ist.
  • Die Datenbanksuche kann auch mit der Eingabetaste ausgeführt werden.
  • Nach einer Suche wird, wenn möglich, das zuvor gewählte Dokument wieder markiert.
  • Erweiterte Datums- und Zeitraumsuche: Wenn ein Datenfeld zweimal im Layout der primären Suchfelder platziert ist, dann gibt das erste Feld die "Suche ab" und das zweite die "Suche bis" an.
  • Suchen | Felder leeren und Zurücksetzen: Wenn die Umschalttaste gedrückt ist, dann bleibt die Markierung im Projektnavigator erhalten.
  • Suchen | Klone ist nur noch wählbar, wenn genau ein Datensatz markiert ist. Aktualisierung der Tabelleninformation nach der Klon-Suche.
  • Suchen | Volltextindex: die zuletzt eingegeben Wörter sind markiert, damit diese schnell überschrieben werden können.
  • Neu: Suchen | Kopierte Dokumente findet Dokumente, die zuvor in die Zwischenablage kopiert wurden.
  • Quelltextoptimierung der zentrale Suchfunktion.

Volltextindex

  • Neu: Volltexterfassung der Dateianlagen von E-Mails (.eml- und .msg-Dateien).
  • Neu: Volltexterfassung der Dateien, die in ZIP-Archiven komprimiert sind. Ab Version 11.0 werden auch andere Komprimierungs-Formate unterstützt.
  • Indexierung von .mht- und .mhtml-Dateien.
  • Dekodierung UTF8-Textdateien und eml-Bodies.
  • Beim Import von .msg-Dateien wird der Text jetzt auch indiziert, wenn die Datei schreibgeschützt ist.

Texterkennung

  • Alle OCR-Methoden getestet und optimiert.
  • Neue Option Kleine PDF-Datei für OmniPage im Einstellungsfenster. Diese konnte bisher nur in der admin.ini eingetragen werden.
  • Für OmniPage werden Dateien mit mehr als 30 Seiten aufgeteilt. Erweiterte Einstellung "OcrMaxRecognPages".
  • Hintergrund-OCR mit Systemaufgaben: Die Funktion wird nach unerwarteten Fehler wiederholt. Quelltextoptimierungen.
  • Bessere Fehlerbehandlung und Wiederholung bei scan2pdf und anderen Texterkennungsprogrammen, die per Kommandozeile gesteuert werden.
  • Die Wartezeit bis zum nächsten Versuch wurde verlängert, die Abstände werden mit jedem Versuch länger.
  • Bei einem endgültigen Scheitern der OCR wird eine Aufgabe erstellt, die den Anwender informiert.
  • MODI: neue erweiterte Einstellung "OcrExtendedOpt" für das automatische Drehen und Ausrichten der gescannten Bilddateien.
  • Erkannter Text, der vom Office Manager in ein PDF-Dokument geschrieben wird, ist jetzt kleiner, sodass er immer auf die PDF-Seite passt.

Scannen

  • Neu: Vorgabe des Seitenformats.
  • Neu: Großes Vorschaufenster mit Funktionen zum Geraderücken schief eingezogener Seiten.
  • Beim Scannen mit vordefiniertem Profil wird die PDF-Seitenzahl im Titel des Eigenschaftenfensters eingeblendet.
  • Vorbereitungen für die geplante Funktion "Kommentare in PDF einfügen".
  • Neu: Geraderichten im Scan-Dialog und als Option in den Scanprofilen.
  • Neu: Bild in schwarz/weiß konvertieren.
  • Neu: Funktion "Rückgängig" für Bearbeitungsfunktionen in der Scanmaske.
  • Antialias-Vorschaubild für eine saubere Darstellung bei Schwarzweiß.
  • Verbesserte Qualität beim Archivieren in mehrseitigen TIFF-Dateien.
  • Der Speichertransfer ist bei allen Fujitsu fi-Scannern standardmäßig aktiviert.
  • Twain-Optionen werden nur an den Treiber übergeben, wenn Benutzeroberfläche der Quelle öffnen nicht markiert ist.
  • Office Manager schreibt Informationen in die PDF-Dateieigenschaften.
  • Erfasste Dokumente (Twain und Sceye-Kamera) werden der aktuellen Suche hinzugefügt.
  • Dokumentation erweitert, zusätzliche Direkthilfe.

Dokumenten-Import

  • Für die Ermittlung der Dateinamen und Dokumentbezeichnungen wird die E-Mail-Betreffzeile dekodiert.
  • Beim Abbruch einer E-Mail-Archivierung und einem Profil-Scan wird die temporäre Datei automatisch gelöscht.
  • Das Symbol "Dateianlagen" für E-Mails wird jetzt auch für das .eml-Format gesetzt, bisher nur für Outlook.
  • Bei der Definition von Import-Verzeichnissen können jetzt auch verborgene Pfade gewählt werden.

Multilanguage

  • Verbesserte Meldung, wenn das Programm mit einer inkompatiblen Sprachdatei gestartet wird.
  • Dokument | Senden an CD ist jetzt auch in der englischen Version freigegeben.
  • Polnische Sprachausgabe: Webseiten angepasst, Kurzanleitungen in das Installationspaket mit aufgenommen.
  • Datenbank | Felder definieren: Die sprachunabhängigen Feldbezeichnungen werden auch nach manueller Änderung erkannt.

Dokumenten-Vorschau

  • Neu: Zoom auf Seitenbreite.
  • Der Autozoom bei Hochformat-Dokumenten in einem Querformat-Vorschaufenster zoomt auf die Seitenbreite. Hierdurch ist die Vorschau im Eigenschaftendialog besser zu erkennen.
  • Beim ersten Aufruf der Vorschau wird der Autozoom verwendet.
  • Verbesserung der Vorschau für .eml-Mails.
  • Neu: Seitenwechsel in der programminternen PDF-Vorschau mit Bild auf/Bild ab, wenn das Fenster nicht angedockt ist.

Skript-Entwicklung

  • Im Layout können Mausschalter für die Makro-Ausführung platziert werden.
  • Neu: Makrodateien verschlüsseln.
  • Beim Erstellen von Dokumenten aus den Vorlagen können Makros verwendet werden.
  • Neu: Im Quelltext des Skripteditors suchen.
  • Neue Funktionen und Variablen der Office Manager-Makrosprache OmAPI:
    ExtractDocumentText
    FtiGetKeywordValue
    GetTempFileName
    ExtractImages
    AcroExchMergeDocuments
    MapiCreateEMail
    PDFProtectDocument
    MailGetProperty
    GUID
    GetControl
    SetControl
  • CalculateOld entfernt.
  • OleSummaryInfo und ähnliche sind jetzt auch für PDF-Dokumente möglich.
  • MessageDlg erlaubt auch die Darstellung von geschweiften Klammern.

Sonstige Verbesserungen und Änderungen

  • Die bisherige Client/Server-Version wurde in "Office Manager Enterprise" umbenannt.
  • Update der Imaging-Komponenten von Version 2.3 auf 3.0.2
  • Die Office Manager-Versionsnummer steht im Fenstertitel.
  • Beim Programmstart ist das Zurücksetzen der Lizenzüberwachung möglich.
  • Rechtschreibprüfung und -Korrektur der Dokumentation.
  • Neue Programmsymbole.
  • Markierung der Listeneinträge in strukturierten Kombinationsfeldern.
  • Im Layoutdesigner werden Änderungen beim Deaktivieren des Fensters übernommen. Wenn der Anwender zum Beispiel die Position im Eingabefeld ändert und anschließend wieder auf den Formularbereich klickt, dann wird die Änderung übernommen, ohne dass zuvor der Tabulator gedrückt werden muss.
  • Verbessertes Dropdown-Verhalten der Kombinationsfelder in der Tabelle "Feldstandardwerte"
  • Bilder des ScanSnap II gegen S510 ausgetauscht.
  • Das Standard-Intervall für den automatischen Dokumentenimport von 120 auf 30 Sekunden verkürzt.
  • Neu: Dateiname im Eigenschaftenfenster automatisch an neue Attribute anpassen.
  • Graue Darstellung von nicht bearbeitbaren Auswahllisten.
  • Datei | Datenbank | Verknüpfungen prüfen umbenannt in Dateiexistenz prüfen.
  • Datei | Information überarbeitet.
  • Drag&Drop und Einfügen ist sichtbar deaktiviert, wenn die Datentabelle keine neuen Datensätze zulässt.
  • Ein eventueller Fehler im Hintergrund-Thread der Systemaufgaben wird gemeldet und um Neustart gebeten.
  • Thread-Fehler werden mit Balloon Tips ausgegeben.
  • Ein Öffnen geschützter PDF-Dokumente wird mit einem leeren Passwort versucht, z. B. für die Dokumentenvorschau.
  • Der Schalter "Drucken" ist standardmäßig nicht mehr auf der Symbolleiste.
  • Erweiterte Option für die Einblendung von Checkboxen bei der Mehrfachauswahl.
  • Dokument | Senden an CD mit beliebig tiefen Projektebenen.

Fehlerbehebungen

  • Nach einem Aufruf des Layoutdesigners für das Eigenschaftenfenster verrutschte der Schalter von Kombinationsfeldern mit strukturierten Listen. Das Archiv musste neu geladen werden.
  • Fehlermeldung, wenn in der Liste der Dokumentvorlagen auf Ändern und anschließend auf Neu geklickt wurde.

Installationsprogramm

  • Neue Installations-GUID {7347ACD7-0BE6-40A6-BCFD-64476CD1B4DF}
  • Neue GUID für omshellex.dll.
  • Die Laufzeit der Testversion beginnt wieder bei null.
  • Layout.lay überarbeitet, Zeitraumsuche für Erstellungsdatum.