Office Manager-Versionshistorie

Major-Upgrade 20.0.0.561 vom 18.11.2020

Informationen zu den Neuigkeiten und Verbesserungen

Systemanforderungen

Office Manager 20.0 ist ab Windows Vista lauffähig und wurde bis Windows 10 getestet. 32 und 64 Bit.


Alle Änderungen

Beschreibung aller Neuigkeiten und Änderungen

1. Kontaktverwaltung

Eine Benutzerin und ein BenutzerOffice Manager DMS beinhaltet jetzt ein Customer-Relationship-Management mit dem Sie Ihre Kundenbeziehungen und andere Kontakte verwalten.

  • Verfügbar in der Pro- und Enterprise-Edition
  • Die Kontakte werden, wie von den Dokumentarchive bekannt, in Datenbanken auf Ihrem Computer bzw. Server gespeichert. Sie haben also auch hier die volle Kontrolle über die Daten und den Datenschutz.
  • Mit dem neuen Archivfeld "Kontakt" (contactguid) werden die Dokumente den Kontakten zugeordnet. Dies funktioniert automatisch, wenn eindeutige Kennmerkmale, wie beispielsweise E-Mail-Adressen, IBAN oder Steuernummern hinterlegt sind.
  • Wie bei den Dokumenten können eigene Datenfelder definiert und das Layout angepasst werden.
  • Import aus anderen Kontaktquellen, wie beispielsweise ACT!

Zentrale Aufgabenverwaltung für Dokumente und Kontakte

  • Alle geplanten und abgeschlossenen Tätigkeiten sind jetzt zentral in der Anwendungsdatenbank gespeichert. Sie sehen also die Aufgaben zu allen Dokumenten und Kontakten und nicht mehr nur die des geöffneten Archivs.
  • Bei der Erinnerungseinstellung "Hervorheben und Sound" blinkt das Programmfenster einmal auf der Taskleiste.
  • Anpassung der Menübefehle an die neue Funktionsweise.

2. Benutzeroberfläche

Design

  • Verbesserte Darstellung auf HDMI-Bildschirmen, insbesondere 4K.
  • Einzelne Eingabefelder und Mausschalter wurden zu groß dargestellt. Beispielsweise das Eingabefeld für die Volltextsuche.
  • Einzelne mehrzeilige Texte waren zu klein.
  • Durchgängige Nutzung modernerer Schalter-Komponenten.
  • Neue Stile für die Benutzeroberfläche: Basic, Metropolis und Office 2019 weiß. Office 2019 dunkel ersetzt die Version 2016.
  • Designeinstellungen beim Erststart nach der Installation optimiert.

Anpassbare Layouts

  • Der Dokument-Eigenschaftendialog ist etwas größer, um das neue Kontaktfeld aufzunehmen.
  • Angepasste Standardlayouts mit Kontakt-Auswahl, Dokumenttyp im unteren Bereich und breiterem Feld für den Dokumentnamen.
  • Dynamische Sprachanpassung statt sprachabhängigen Layoutdateien.
  • Kleine Verbesserungen im Layoutdesigner. Automatischer Wechsel zur Archiv- oder Kontaktsuche, Feldname als Kurzhilfe in Fußzeile. Erweiterungen für neue CRM-Datenbank.
  • [19.0.2.558] Automatische Ausrichtung der Vorschau (AutoAlign). Dies kann auch in der Layoutdatei angepasst werden.

Auswahllisten bearbeiten

  • Erweiterungen für Kontaktverwaltung
  • Neue Strukturierung der Listen im Dialogfenster: Einteilung in Dokumente, Kontakte und Aufgaben.
  • Neue Funktion "Verwendete hinzufügen" für Listen ohne Baumdarstellung.

CAD-Viewer (nur Enterprise)

  • Neu: Vorschau für Solidworks .sldprt
  • Neu: Vorschau für Parasolid .x_t und .x_b
  • Verbessert: Vorschau für DWG, DXF, CGM, SVG, HPGL

3. OCR-Texterkennung

  • Neu: Nutzung der Windows 10 OCR insbesondere als gute Alternative zu Tesseract. Diese wird bei einer Installation auch als Standard eingestellt, wenn OmniPage oder ABBYY nicht vorhanden sind.
  • Falls die Texterkennung scheitert, wird keine Systemaufgabe mehr hinzugefügt, sondern nur noch protokolliert.

Pro- und Enterprise-Editionen:

  • Neuer Menübefehl Bearbeiten | Erkennung | OCR-Texterkennung für die nachträgliche Texterkennung bereits vorhandener Dokumente.
  • Neuer Menübefehl Bearbeiten | Erkennung | Dokumentenerkennung für die nachträgliche Belegerkennung, wie beispielsweise Zuordnung des entsprechenden Kontakts und der Kategorie.

4. Datenaustausch

Datenbankimport

  • CSV kann zusätzlich mit einer neuen programmeigenen Funktion importiert werden. Diese ermittelt das Trennzeichen automatisch und blendet leere Spalten aus. Ist in vielen Fällen zuverlässiger als die Standardfunktion.
  • Import in Kontaktdatenbanken, beispielsweise Import aus ACT!
  • In der Feldzuordnung werden bereits verwendete Zielfelder durchgestrichen.
  • Fenster vergrößert und Kleinigkeiten angepasst.
  • Der Import kann auch bei fehlerhaften Daten fortgesetzt werden, Anzeige der Fehleranzahl nach dem Durchlauf.
  • Die seit Version 15.0 abgekündigten Importformate .adt, .adtg, und spezielle .xml endgültig entfernt. Für den schnellen Austausch wird jetzt nur noch .adb verwendet.

Dokumentenimport aus Rack2Filer Smart

  • Statt "Ordnerstruktur" mit Regal und Fach steht jetzt "RegalFachOrdnerRegister", "RegalFachOrdner" oder "RegalFach" zur Verfügung.
  • Registerseiten werden auch für Quelldateien eingelesen, bisher nur für die Übernahme aus Einzelseiten.
  • Inhaltseinträge werden, sofern sie sich auf die erste Dokumentenseite beziehen, als Dokumentname übernommen.
  • Der Import brach bisher ab, wenn eine rk_pg.xml fehlte.
  • Für Rack2Filer muss nicht mehr explizit der Dateityp im Öffnen-Dialog gewählt werden.

An Steuerberater senden

  • Neu: Archiv-Austauschdatei für das Einlesen in ein anderes Office Manager-Archiv erstellen.
  • "Austauschdatei erstellen und z. B. per E-Mail senden" umbenannt in "ZIP-Datei erstellen und z. B. per E-Mail senden".
  • Neu: Standard-Unterverzeichnisse für DATEV-Belegtransfer verwenden.
  • Das Senden wird jetzt auch im Protokoll geloggt, wenn "Dokumentbearbeitung protokollieren" deaktiviert ist.
  • Kleinigkeiten der Benutzeroberfläche und bei den Meldungen optimiert.

5. Internes

  • Objektstruktur und Programmcode der Datenbanken optimiert.
  • Viel Code verallgemeinert, sodass er für Dokumente und Kontakte genutzt werden kann.
  • Imaging: Erforderliche Anpassungen über Parameter gelöst, sodass der Komponenten-Quellcode nicht angepasst werden muss.
  • Neuer Datenbank-Feldtyp für GUID in der Kontakt- und Aufgabenverwaltung sowie den Protokollen.

Entwicklungsumgebung

  • Update Compiler von Version 10.3.3 auf 10.4.1
  • Update Menü- und Tabellenkomponenten sowie PDF-Vorschau von 20.1.3 auf 20.1.7 vom 11.11.2020
  • Update PDF-Verarbeitung von 16.3 auf 18.11
  • Update Imaging auf 9.2 und IEVision 5.4,
  • Update Komprimierungsroutinen von 10.4 auf 10.6
  • Weitere Komponenten aktualisiert.
  • Update Hilfe- und Handbuch-Editor "Help&Manual" von Version 7.4 auf 8.2.1

Archivdatenbank

  • Formatversion 15
  • Neue Standard-Felder contactguid und blockchain
  • Tabelle docprtcl ersetzt durch history
  • Tabelle todo entfernt, die Aufgaben werden jetzt in der Anwendungsdatenbank verwaltet.
  • Nach einer Datenbankaktualisierung werden mehr Daten in dboption hinterlegt
  • Neue SQLite-Version, ältere Office Manager-Versionen können die Datenbanken nicht mehr öffnen.
  • Das Feld mailfrom wird nicht mehr in neuen Archive angelegt, es ist durch das neue CRM-Modul nicht mehr sinnvoll.

Anwendungsdatenbank

  • Formatversion 10
  • Neue Tabelle todo, die Aufgaben werden jetzt in der Anwendungsdatenbank verwaltet und nicht mehr im Archiv.
  • Neue Tabelle dblist mit allen bekannten Archiv- und Kontakt-Datenbanken. Hiermit wird die Spalte "Datenbank" in der Aufgabenansicht gefüllt.

Protokollierung

  • Tabelle docprtcl ersetzt durch history mit teils gänderten Datenfeldern.
  • Lange Texte werden in einem Memofeld gespeichert. Bisher wurden diese auf mehrere Einträge verteilt.
  • Eigenes Programmobjekt THistoryWriter für das Dokumenten- und Kontakt-Protokoll.
  • Die Revisions-Checksumme nutzt jetzt SHA2-256 und es werden mehr Felder aufgenommen.
  • Das Leeren von "Letzte Ereignisse" wird nicht mehr protokolliert.

Neue Dateien

  • Standard-Auswahllisten des neuen Kontaktmanagements: salut.itm, honorific.itm und country.itm
  • Layouts: Layout.crmlay, default.crmlay, defaultcrm.drg
  • Dateisymbol: crmdb.ico

6. Inkompatibilitäten

  • Menübefehl für die Übernahme der Internetadresse vom Browser entfernt. Dies wird von modernen Browsern nicht mehr unterstützt. Der Import erfolgt jetzt nur noch über Drag&Drop.
  • Unterstützung für ABBYY FineReader Pro 8.0 entfernt.
  • Umbenannte Menübefehle in Ansicht | Layout entwerfen:
    Primäre Suchfelder => Dokumenten-Suche
    Eigenschaften - Hauptfenster => Dokument-Eigenschaften (Hauptfenster)
    Eigenschaften - Zeichnung => Dokument-Eigenschaften (Zeichnung)
    Eigenschaften - Weitere => Dokument-Eigenschaften (Weitere)
  • Umbenannt: ActTodoSelectLinkedDocs in ActSelectLinkedDocs
  • Änderung des Benutzernamen sind nicht mehr mit Drag&Drop in der Tabelle möglich.
  • Ungenutzte Datenbank-Formate entfernt: Firebird local und Sybase.
  • Pascal-Script: TOfficeManager.DatasourceByTableName entfernt

7. Fehlerbehebungen

  • Felder definieren: Umbenennen eines Datenfeldes scheiterte in SQLite bei großgeschriebenem Tabellennamen.
  • [19.0.2.558] Beim Umbenennen eines Projekts mit "\" in einem MySQL-Archiv wurden die Dokumente nicht automatisch angepasst.
  • Während der Verwendung des Layoutdesigners konnte unbeabsichtigt ein neuer leerer Datensatz hinzugefügt werden.
  • RSS-Feeds wurden wegen fehlerhaften Icons auf bundesfinanzministerium.de nicht geladen.
  • Registrierung der Office Manager-Dateitypen führte beim Aufruf in den Einstellungen nur .omp aus.

8. Kleinigkeiten

  • Neue Spalte "attrchange" in der GoBD-Prüfung.
  • Felder definieren: Der Datentyp kann von Memo in Text geändert werden, wenn nicht mehr als 254 Zeichen verwendet sind.
  • Anpassung des Informationstexte über der Tabelle zur jeweiligen Suche.
  • Automatischer Dateiimport nur noch, wenn aktive Dokumente gezeigt werden, bisher auch bei den Tätigkeiten.
  • Die Menüs laden keine Einstellungen mehr von neueren Programm-Versionen.
  • Zusätzliche Debug-Informationen beim Beenden.
  • Funktion Blockchain in das lokale Menü der Dokumententabelle eingefügt.
  • Datei | Information erweitert
  • Optionen | Einstellungen: die Pfade werden nach Auswahl im Verzeichnisdialog nicht mehr automatisch in UNC-Pfade umgewandelt.
  • Die Einstellung "Beim Start alle Datensätze abrufen" gilt jetzt auch für Aufgaben und die neuen Kontakte.
  • Die Liste der Menübefehle in den Einstellungen auf Seite Sicherheit zeigt jetzt immer die Symbole, Einstellmöglichkeit entfernt.
  • Datei | Neues Archiv: Das Importieren in eine SQLite-Datenbank durch exklusiven Zugriff deutlich beschleunigt.
  • Neues Skript-Ereignis FormOmMain.AfterCreateContactGridColumns
  • Neues Pascal-Object TCRM, Zugriff über OfficeManager.CRM.
  • OmAPI-Makro {DBSearch} wieder aktiviert
  • Hilfe erweitert. Schrift der Hilfe-Popups von 8 auf die Standardgröße von 10pt geändert.
  • Warnung bei der Verwendung von "_%?*" in Auswahllisten, weil diese Zeichen auch Platzhalter in SQL-Abfragen sind.
  • Testlaufzeit der Demoversion zurückgesetzt.